16. Schweizerischer Stromkongress
AM 18./19. JANUAR 2023 IM KURSAAL BERN

Der Kongress
Im ÜBERBLICK

Am alljährlichen Branchentreffpunkt mit rund 400 Teilnehmenden hören Sie herausragende Referentinnen und Referenten aus Politik, Wirtschaft und Forschung, die die Zukunft der Energiebranche beleuchten. Der Kongress richtet sich an Verwaltungsratsmitglieder, CEOs und Geschäftsleitungsmitglieder von Elektrizitäts-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, an Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, aus der Forschung sowie an eidgenössische, kantonale und kommunale Parlamentarierinnen und Parlamentarier. Knüpfen Sie am Stromkongress wertvolle Kontakte in der Branche und verfolgen Sie den aktuellen politischen Diskurs.

Unsere  
Speaker

Ulrich Schmid

Game Changer Krieg     

Der Krieg in der Ukraine führt uns eindrücklich vor Augen, welchen fundamentalen Einfluss geopolitische Krisen auf die Sicherheit, die Wirtschaft, die Versorgungssicherheit und die Souveränität in Europa und damit auch in der Schweiz haben können. Haben wir den Blick fürs Ganze noch? Was ist die aktuelle Lage und wie «tickt der Osten»? Was ist der Einfluss auf die Energiebranche und was sind mögliche Konsequenzen für die Zukunft? 

Ulrich Schmid, Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands, Universität St. Gallen

Kristian Ruby

Vom reaktivierten Kohlekraftwerk zurück zum Green Deal?

Die aktuelle Energiekrise ist eine europäische. Wie die Schweiz stehen auch die Länder der EU vor Herkules-Aufgaben: Wie sichern sie die Energieversorgung bis Ende Winter, und was kommt danach? Wie gelingt es der EU, zurück auf ihren Dekarbonisierungspfad zu kommen? Oder rücken der Green Deal und Fit for 55 in weite Ferne? Kristian Ruby gibt uns einen Überblick.

Kristian Ruby, Generalsekretär Eurelectric

Roger Baillod (Verwaltungsratspräsident BKW AG), Thomas Sieber (Verwaltungsratspräsident Axpo Holding AG), Johannes Teyssen (Verwaltungsratspräsident Alpiq Holding AG)

Die Präsidentenrunde

Roger Baillod, Thomas Sieber und Johannes Teyssen, die Verwaltungsratspräsidenten der drei grössten Schweizer Stromproduzenten diskutieren mit Urs Gredig über die Energiekrise, die gigantischen Aufgaben, die vor uns stehen und was jetzt zwingend passieren muss.

Mit Roger Baillod (Verwaltungsratspräsident BKW AG), Thomas Sieber (Verwaltungsratspräsident Axpo Holding AG), Johannes Teyssen (Verwaltungsratspräsident Alpiq Holding AG)

Werner Luginbühl

Der Winter dauert

Die Überwachung der Stromversorgung ist eine wichtige und schwierige Aufgabe. Doch so anspruchsvoll wie zur Stunde war sie für die ElCom wohl noch nie. Ihr Präsident Werner Luginbühl teilt seine Einschätzung zur Versorgungslage, richtet den Blick auf die grössten Herausforderungen und beurteilt, was uns bis Ende Winter/Anfang Frühling noch erwartet.

Werner Luginbühl, Präsident ElCom

Kriegen wir die Kurve

Kriegen wir die Kurve?

Energiekrise und Versorgungssicherheit haben die politischen Debatten der letzten Monate geprägt wie kein anderes Thema. Die Sorge um den Winter 2022/23 wird Vieles beschleunigen, Vieles – verbunden auch mit hohen Kosten – möglich machen. Doch sind die Weichen jetzt auch für die mittel- und langfristige Versorgungssicherheit gestellt, sodass wir in den Folgewintern nicht gleich dastehen, und damit wir vor allem unsere Versorgung in Zukunft mit inländischer Erneuerbarer sichern können?

Jan Flückiger (Generalsekretär EnDK), Jürg Grossen (Nationalrat GLP/Bern und Präsident GLP), Roland Leuenberger (CEO Repower)

Innovation: Beschleuniger der Energiewende

Innovation: Beschleuniger der Energiewende

Der Innovationsstandort Schweiz leistet einen wichtigen Beitrag für die Erhöhung der Energieeffizienz, die Versorgungssicherheit und den weltweiten Klimaschutz. Neue Technologien, die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz ermöglichen, sind auch Erfolgsfaktoren für Start-ups. Diese jungen Unternehmen übernehmen Verantwortung und leisten mit innovativen Technologien, viel persönlichem Einsatz und unternehmerischem Risiko einen Beitrag zur Versorgungssicherheit und zum Klimaschutz der Zukunft. Wir alle haben es in der Hand, unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Nach einem Impulsreferat von Peter Richner, dem stellvertretenden Direktor der Empa, pitchen Schweizer Start-ups ihre Innovationen und diskutieren im Anschluss mit Nationalrat Gerhard Andrey.

Peter Richner (Stv. Direktor Empa), Gerhard Andrey (Nationalrat Grüne/FR und Unternehmer), Christoph Beuttler (CEO Climeworks), Sébastien Cajot (Mitgründer und CEO Urbio), Julian Münzel (CEO Regli Energy Systems)

Das Dilemma mit der Akzeptanz

Das Dilemma mit der Akzeptanz

Alle wollen das Klima schützen, alle die Versorgungssicherheit. Aber unzählige Ausbauprojekte sind blockiert, scheitern an der Akzeptanz. Was tun, um das zu ändern, Projekte voranzutreiben und nicht daran zu verzweifeln? Nach einem Impulsreferat von Akzeptanzforscherin Isabelle Stadelmann-Steffen diskutieren die, die Rahmenbedingungen setzen, mit denen, die vor allem auch umsetzen wollen, und mit einer, bei der Umwelt- und Naturschutz an erster Stelle steht.

Mit Stella Jegher (Mitglied der Geschäftsleitung von Pronatura), Jacques Mauron (Generaldirektor Groupe E), Isabelle Stadelmann-Steffen (PROFESSORIN FÜR VERGLEICHENDE POLITIK UNIVERSITÄT BERN), Christian Wasserfallen (Nationalrat FDP/BE), Priska Wismer-Felder (Nationalrätin Die Mitte/LU)

Matthias Horx

Und jetzt?

Matthias Horx steht für eine Futurologie, die nicht jeder Angst oder jedem Technik-Hype hinterherrennt, sondern den Bewusstseinswandel mit einbezieht. «Zukunft entsteht, wenn wir die Welt aus der Perspektive des Morgen betrachten – und unser Geist die Verbindungen zwischen Gegenwart und Zukunft verspürt!» Der Trend- und Zukunftsforscher wird mit seinem Abschluss-Keynote für Inspiration und Diskussionsstoff sorgen.

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher

Programm
Im Überblick

Kongresszeiten

Mittwoch, 18. Januar, 14.00h bis 17.30h, im Anschluss Apéro und Nachtessen
Donnerstag 19. Januar, 8.30h bis 16.00h

NACHMITTAG

 

14.00h 

Begrüssung 

Michael Wider, Präsident VSE und Head of Generation Switzerland Alpiq Holding AG
 
14.15 – 14.45h

Geopolitische Lage im Osten: Auswirkungen auf Europa und die Schweiz, mit Blick auf die Energiebranche 

Ulrich Schmid, Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands, Universität St. Gallen
 
14.45 – 15.15h

Vom reaktivierten Kohlekraftwerk zurück zum Green Deal 

Kristian Ruby, Generalsekretär Eurelectric
 
PAUSE
 
16.00 – 16.30h

Brennpunkt Energiepolitik Schweiz 

(offen)
 
16.30 – 17.30h

Podiumsdiskussion: Die Präsidentenrunde 

Roger Baillod (Verwaltungsratspräsident BKW AG), Thomas Sieber (Verwaltungsratspräsident Axpo Holding AG), Johannes Teyssen (Verwaltungsratspräsident Alpiq Holding AG) 

 

VORMITTAG

 

08.30  

Wrap up
 

08.45 – 09.15h 

Der Winter dauert 

Werner Luginbühl, Präsident ElCom
 
09.15 – 09.30 

Impulsreferat: «Energiezukunft 2050» – Take aways  

Thomas Marti, Leiter Netze und Berufsbildung VSE
 
09.30 – 10.00h 

Podiumsdiskussion: Kriegen wir die Kurve? 

Jan Flückiger (Generalsekretär EnDK), Jürg Grossen (Nationalrat GLP/Bern und Präsident GLP), Roland Leuenberger (CEO Repower)
 
PAUSE
 
10.45 – 11.00h

Impulsreferat: InnovationBeschleuniger der Energiewende  

Peter Richner, Stv. Direktor Empa
 
11.00 – 11.30h

Innovation aus Tradition – erfahrene Unternehmen als Beschleuniger der Energiewende

 

11.30 – 12.30h

Start-up Pitches und anschliessend Diskussion: Innovation – Beschleuniger der Energiewende  

Peter Richner, Stv. Direktor Empa, Gerhard Andrey (Nationalrat Grüne/FR und Unternehmer), Christoph Beuttler (CEO Climeworks), Sébastien Cajot (CEO Urbio), Julian Münzel (CEO Regli Energy Systems) 
 
LUNCH

NACHMITTAG

 

14.00 – 14.15h 

Impulsreferat: Insights aus der Akzeptanzforschung 

Isabelle Stadelmann-Steffen, Professorin für vergleichende Politik, Universität Bern
 
14.15 – 15.00h 

Podiumsdiskussion: Das Dilemma mit der Akzeptanz 

Stella Jegher (Mitglied der Geschäftsleitung von Pro Natura), Jacques Mauron (Generaldirektor Groupe E), Isabelle Stadelmann-Steffen (Professorin für vergleichende Politik, Universität Bern), Christian Wasserfallen (Nationalrat FDP/BE), Priska Wismer-Felder (Nationalrätin Mitte/LU und Präsidentin Suisséole)
 
15.00 – 15.30h 

Und jetzt? 

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher
 
15.30 – 15.45h 

Verabschiedung 

Dieter Reichelt, Präsident Electrosuisse und Leiter Division Distribution Axpo Holding 
 

Unser 
Moderator

Urs Gredig

Nach Abstechern bei Print-, Online- und Radiomedien verschlug es Urs Gredig 2003 zu SRF, wo er unter anderem die Hauptausgabe der Tagesschau sowie diverse Wahl- und Sondersendungen moderierte. Zudem war der Heimwehbündner von Oktober 2013 bis Frühling 2017 Grossbritannien-Korrespondent. Von 2017 – 2020 war er Chefredaktor des Senders «CNNMoney Switzerland», bevor er zum Schweizer Fernsehen zurückkehrte, um neben seiner Tätigkeit bei 10vor10 seine wöchentliche Talkshow «Gredig direkt» zu führen.

Urs Gredig

Journalist und Fernsehmoderator

Alle  
Referentinnen und Referenten

Gerhard Andrey

Gerhard Andrey (45) ist gelernter Schreiner, Holzingenieur HTL und Nachdiplom-Informatiker. Gerhard Andrey ist Mitgründer der Digitalagentur Liip, mit 200 Mitarbeitenden an sechs Standorten in der Schweiz. Er ist unter anderem Verwaltungsrat bei der Alternativen Bank Schweiz. Seit 2019 ist er Nationalrat der GRÜNEN Freiburg und engagiert sich politisch insbesondere für einen nachhaltigen Finanzmarkt und mehr Souveränität im digitalem Raum.

Gerhard Andrey

Nationalrat GRÜNE und Unternehmer
Roger Baillod

Roger Baillod ist dipl. Betriesbökonom FH und dipl. Wirtschaftsprüfer. Er war 1996-2016 Chief Financial Officer und Mitgliede der Konzernleitung von Bucher Industries AG. Seit 2017 ist er professioneller Verwaltungsrat und Unternehmensberater. Er hatte bis 2020 VR-Mandate bei Mitreva AG und beim Migros Genossenschaftsbund inne und ist seit 2021 Verwaltungsratspräsident der BKW, wo er bereits seit 2013 als Verwaltungsrat tätig war. Weiter hat Roger Baillod aktuell Verwaltungsratsmandate bei Rieter AG, Ed. Geistlich Söhne AG und bei Klingelnberg AG.

Roger Baillod

Verwaltungsratspräsident BKW AG
Christoph Beuttler

Christoph Beuttler ist Leiter Klimapolitik bei Climeworks und ein globaler Experte für CO2-Abscheidung und -Nutzung. Er ist Vorstandsmitglied von CO2 Value Europe (CVE) und Präsident der Negative Emissions Platform (NEP) in Brüssel sowie Gastdozent für Risikowahrnehmung und Kommunikation für Wissenschaft und Politik an der ETH. Ebenfalls ist Beuttler teil der Risk Dialogue Foundation (RDF), einem Schweizer Think & Do Tank, wo er u.a. die Schweizer Regierung berät. Er hat einen akademischen Hintergrund in Volks- und Betriebswirtschafts und International Business.

Christoph Beuttler

Chief Climate Policy Officer, Climeworks
Sébastien Cajot
Sébastien Cajot ist Mitgründer und CEO von Urbio. Seine Begeisterung gilt der Verbindung von Digitalisierung und Nachhaltigkeit, und sein Ziel ist, die Dekarbonisierung von Gebäuden mit KI-Software zu beschleunigen. Als Umweltingenieur promovierte Sébastien Cajot in den Gebieten Energie und Human-Computer-Interaktion an der EPFL und EIFER/EDF. Seine Schwerpunkte liegen in der städtischen Energieplanung und der Entscheidungsunterstützung.

Sébastien Cajot

Mitgründer und CEO Urbio
Jan Flückiger

Jan Flückiger ist seit 2020 Generalsekretär der Konferenz Kantonaler Energiedirektoren. Zuvor arbeitete er als Leiter Public Affairs bei Swisspower, als Bundeshausredaktor bei der NZZ und als Ressortleiter Inland bei der Luzerner Zeitung. Er studierte in Zürich Publizistikwissenschaft, Soziologie und Informatik.

Jan Flückiger

Generalsekretär EnDK
Jürg Grossen

Jürg Grossen ist Co-Geschäftsführer und Verwaltungsrat der Firmen elektroplan Buchs & Grossen AG, ElektroLink AG und Smart Energy Link AG in Frutigen. Seit 2011 ist Jürg Grossen Nationalrat (GLP/Bern) und seit 2017 Präsident der grünliberalen Partei Schweiz (GLP). Er ist zudem Präsident des Fachverbandes Sonnenenergie (Swissolar) und des Elektromobilitätsverbandes (Swiss eMobility).

Jürg Grossen

NATIONALRAT GLP/BE
Matthias Horx

Nach einer Laufbahn als Journalist und Publizist entwickelte sich Matthias Horx zum einflussreichsten Trend- und Zukunftsforscher des deutschsprachigen Raums. Er veröffentlichte 20 Bücher und gründete Deutschlands wichtigsten futuristischen Think-Tank, das Zukunftsinstitut mit Hauptsitz in Frankfurt und Wien.

Er steht für eine Futurologie, die nicht jeder Angst oder jedem Technik-Hype hinterherrennt, sondern den Bewusstseinswandel mit einbezieht. Als leidenschaftlicher Europäer pendelt er zwischen London, Frankfurt und Wien, wo er seit 2010 mit seiner Familie das «Future Evolution House» bewohnt.

Matthias Horx

Trend- und Zukunftsforscher
Stella Jegher

Stella Jegher leitet die Abteilung Politik und Internationales auf der Geschäftsstelle von Pro Natura. Sie verantwortet die politische Arbeit der Organisation, namentlich in den Bereichen Biodiversität, Raumplanung, Landwirtschaft, Energie, Gewässerschutz. Weiter sind ihr der Rechtsdienst und die internationale Zusammenarbeit im Netzwerk „Friends of the Earth“ unterstellt.

Stella Jegher

Leiterin Politik und Internationales, Pro Natura
Roland Leuenberger

Roland Leuenberger schloss sein Ökonomiestudium an der Universität Zürich 2001 als lic. oec. publ. ab. Er war in den vergangenen 10 Jahren als Unternehmer in der Energiebranche tätig. Während dieser Zeit hatte er zwei Unternehmen aufgebaut, welche als Vermögensverwalterin/Investorin und als Consultingfirma immer noch erfolgreich im Energiemarkt tätig sind. 2016 war er massgeblich an der strategischen Neupositionierung der Repower AG beteiligt. Zuvor hatte er während zehn Jahren bei der UBS AG verschiedene Funktionen inne, zuletzt die Position Head Finance & Controlling des Wealth Management International.

Roland Leuenberger

CEO Repower
Werner Luginbühl

Werner Luginbühl hat eine Ausbildung in den Bereichen Haustechnik, Wirtschaft, öffentliche Finanzen, Staatsrecht und Führung. Von 1980 bis 1998 war er tätig im Haustechnikbereich, als Geschäftsführer eine IHG-Region und als Geschäftsführer einer politischen Partei. Von 1998 bis 2008 war er Regierungsrat und Leiter der Justiz- Gemeinde und Kirchendirektion des Kantons Bern. Von 2009 bis 2019 war er Leiter Public Affairs der Mobiliar Versicherungsgesellschaft. Von 2009 bis 2019 war er Ständerat und u.a. auch Mitglied und Präsident der UREK-S. Seit März 2020 ist er Präsident der ElCom.

Werner Luginbühl

PRÄSIDENT ELCOM
Thomas Marti

Thomas Marti ist ab dem 1. Januar 2023 als Leiter Netze und Berufsbildung beim VSE tätig und leitet zudem das VSE-Projekt «Energiezukunft 2050». Er ist seit mehr als 20 Jahren in der Strombranche tätig und hat u. a. als leitender Berater bei EVU Partners und als Leiter Marktanalyse und Risikomanagement bei der Axpo gearbeitet. Er schloss sein Studium an der ETH Zürich als Dr. sc. nat. ab. 

Thomas Marti

Leiter Netze und Berufsbildung VSE
Jacques Mauron

Jacques Mauron, geboren 1969 in Marly (FR), hat an der EPFL Physikingenieur studiert und verfügt über ein Executive MBA des IIMT Freiburg. Er ist seit 1. November 2019 Generaldirektor von Groupe E. Zuvor war er bei Groupe E von 2004 bis 2012 für Versorgung und Trading zuständig, von 2012 bis 2019 als Direktor Stromverteilung tätig. Vor seiner Zeit bei Groupe E war Jacques Mauron in verschiedenen Funktionen bei Energie Ouest Suisse, Watt Suisse, SBB und Avenis tätig.

Jacques Mauron

Generaldirektor Groupe E
Julian Münzel

Julian Münzel hat an der ZHAW School of Management and Law studiert und mit dem Bachelor of Business Administration abgeschlossen. Er ist CEO und Mitbegründer von Regli Energy Systems. Vor seinem Abenteuer in der Selbstständigkeit hatte er verschiedene Positionen im Marketing bei einem Energy Drink Riesen in der Schweiz inne – zuletzt baute er dort das Social Innovation Programm in der Schweiz auf.  

Julian Münzel

CEO Regli Energy Systems
Dieter Reichelt

Dieter Reichelt leitet seit 2008 die Division Netze bei Axpo und ist Verwaltungsratspräsident der Axpo WZ-Systems AG. Von 2003 bis 2008 war er Direktor der Technischen Betriebe in Kreuzlingen. Davor war er in leitenden Positionen bei der NOK tätig und unter anderem einer der Projektleiter beim Aufbau der Axpo. Seit 1995 nimmt Dieter Reichelt einen Lehrauftrag an der ETH Zürich wahr. Dieter Reichelt hat an der ETH Zürich Elektrotechnik studiert und auf dem Gebiet elektrische Energieübertragungsnetze promoviert.

Dieter Reichelt

Präsident Electrosuisse und Leiter Division Distribution bei Axpo
Peter Richner

Peter Richner hat an der ETH Zürich Chemie studiert und anschliessend doktoriert. Nach einem Postdoc in den USA baute er an der Empa eine neue Forschungsgruppe im Bereich der Ultraspurenanalytik auf, leitete später die Abteilung Korrosion und Oberflächenschutz und ist seit 2002 Leiter des Departements Ingenieurwissenschaften und seit 2012 stellvertretender Direktor. Weiter ist er in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien aktiv. Er leitete das 2014 gegründeten Swiss Competence Centers in Energy Research „Future Energy Efficient Buildings & Districts“ von 2014-2016 und ist Initiant des Projektes NEST.

Peter Richner

Stv. Direktor Empa
Kristian Ruby

Kristian Ruby ist seit 2017 Generalssekretär von Eurelectric. Bevor Kristian Ruby zu Eurelectric stiess, war er im Executive Management von WindEurope, wo er in seiner Funktion als Chief Policy Officer für die politische Strategie des Verbands verantwortlich war. Zuvor war er Assistent der ehemaligen EU Kommissionärin für Clima Action, Connie Hedegaard, und mehrere Jahre im dänischen Ministerium für Klima, Energie und Umwelt tätig.  

Kristian Ruby

GENERALSEKRETÄR Eurelectric
Ulrich Schmid

Ulrich Schmid ist Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands sowie Prorektor Aussenbeziehungen an der Universität St. Gallen. Nach dem Studium der Literatur- und Politikwissenschaften an der Universität Zürich hat er an der Universität Basel promoviert und habilitiert. Ulrich Schmid befasst sich unter anderem mit dem neuen Wertkonservativismus der russischen Führung und mit dem schwierigen Verhältnis zwischen NATO und Russland. 

Ulrich Schmid

Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands, Universität St. Gallen
Thomas Sieber

Thomas Sieber, lic. oec. HSG, ist seit März 2016 Präsident des Board of Directors von Axpo und war von Oktober 2019 bis Ende April 2020 zusätzlich Delegierter des Board of Directors. Aktuell ist er Mitglied des Remuneration and Nomination Committee. Von 2016 bis Januar 2018 war er zudem Mitglied des Audit and Finance Committee sowie bis Januar 2022 Mitglied des Strategy Committee. Von 2012 bis Ende 2015 stand Thomas Sieber als Verwaltungsratspräsident der Salt Mobile SA vor, die er von 2009 bis 2012 als CEO leitete. Zuvor war er in leitenden Funktionen für Hewlett Packard Inc. und Fujitsu Siemens Computers AG tätig.

Thomas Sieber

Verwaltungsratspräsident Axpo Holding AG
Isabelle Stadelmann-Steffen

Prof. Dr. Isabelle Stadelmann-Steffen ist Professorin für Vergleichende Politik an der Universität Bern. Sie interessiert sich in ihrer Forschung für das Zusammenwirken öffentlicher Politik, v.a. in den Bereichen Energie- und Familienpolitik, mit individuellen Einstellungen und Verhaltensweisen in politischen Kontexten. Ein Forschungsschwerpunkt der letzten Jahre bildet die soziale Akzeptanz erneuerbarer Energie. Dabei steht die Frage im Zentrum, unter welchen Bedingungen die Bevölkerung bereit ist, politische Massnahmen zur Unterstützung der Energietransition, aber auch konkrete Projekte und Technologien zu unterstützen und umzusetzen. Isabelle Stadelmann-Steffen promovierte in Politikwissenschaft an der Universität Bern und habilitierte anschliessend an der Universität Konstanz. 2011 wurde sie zur Assistenzprofessorin mit Tenure Track am Institut für Politikwissenschaft ernannt, wo sie seit 2014 eine ausserordentliche Professur für Vergleichende Politik innehat.

Isabelle Stadelmann-Steffen

PROFESSORIN FÜR VERGLEICHENDE POLITIK, UNIVERSITÄT BERN
Johannes Teyssen

Johannes Teyssen hat an den Universitäten Freiburg und Göttingen studiert. Nach seiner Promotion zum Dr. jur. hatte er verschiedene Positionen bei PreussenElektra AG in Hannover inne. Von 1999-2001 war er CEO und Vorstandsvorsitzender bei Avacon AG, Deutschland tätig. 2001-2021 war er bei E.ON tätig, zuletzt in der Funktion als CEO und Vorstandsvorsitzender von E.ON SE, Deutschland. Seit 2022 ist Johannes Teyssen Verwaltungsratspräsident von Alpiq Holding AG. Zu seinen weiteren Engagements gehören Mandate als Vorstandsmitglied von Unternehmen der Energiebranche, der Produktion erneuerbarer Energien, dem Bundesverband der Deutschen Industrie, sowie als leitende Funktion in der Beratung von Unternehmensinvestitionen.

Johannes Teyssen

Verwaltungsratspräsident Alpiq Holding AG
Christian Wasserfallen

Christian Wasserfallen ist Dipl. Masch.-Ing. FH. Er ist in Verwaltungsräten in der Industrie tätig und präsidiert den VR einer Bauunternehmung. Früher war er VR der Juvent SA. Seit 2019 ist er Präsident des Verbandes der Infrastrukturbauer Infra Suisse. Er hat Einsitz im Zentralvorstand des Schweizerischen Baumeisterverbandes. 2007 wurde Christian Wasserfallen in den Nationalrat gewählt, von 2012 bis 2019 war er Vizepräsident der FDP. Er ist Mitglied in den Kommissionen für Verkehr und Fernmeldewesen sowie Wissenschaft, Bildung und Kultur und war 10 Jahre Mitglied der Energiekommission.

Christian Wasserfallen

Nationalrat FDP/BE
Michael Wider

Entlang der ganzen Wirtschaftskette Strom hat Michael Wider führende Positionen besetzt in verschiedenen Firmen wie Group E (vormals Entreprises Électriques Fribourgeoises), EOS Holding und ist seit 2013 als Head Generation für den Geschäftsbereich Energieproduktion bei der Alpiq verantwortlich. Seit Mai 2017 ist Michael Wider Präsident des Verbands Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE).

Michael Wider hat einen Master in Law und einen Master in Business Administration und ist zudem Absolvent des Stanford Executive Program.

Er präsidiert mehrere Verwaltungsräte und verfügt über eine sehr breite Erfahrung im Energiebereich in der Schweiz und im Ausland.

Michael Wider

Präsident VSE und Head of Generation Switzerland Alpiq Holding
Priska Wismer-Felder

Priska Wismer-Felder ist ausgebildete Primarlehrerin mit einer Zusatzausbildung in Begabungsförderung. Heute bewirtschaftet sie zusammen mit ihrer Familie einen Landwirtschaftsbetrieb in Rickenbach LU. Sie ist Mutter von fünf erwachsenen Töchtern. Auf den eigenen Ökonomiegebäuden und dem Wohnhaus produzieren mehrere Photovoltaikanlagen Strom. Seit mehreren Jahren treibt sie zusammen mit ihrem Mann in einem Bürgerprojekt die Planung von drei Windenergieanlagen voran. Sie ist Nationalrätin für Die Mitte und ist Mitglied der UREK-N. Zudem ist sie Vizepräsidentin von AEE Suisse und Suisse Eole.

Priska Wismer-Felder

Nationalrätin Die Mitte/LU

Unsere
Sponsoren

Jetzt zum
Stromkongress anmelden